Mittwoch, 16. Mai 2018

Schloßkirche im Nebel


Als der Regen in die Welt sah, wurde sie still,
eine Spinnwebbrücke suchen die Gedanken zu bauen
entlang den überalten Sparren und Kanten,
an denen man sich reißen muß.

Wir arbeiten uns in die Erinnerung zurück...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

So ein schönes Gebäude, im Sonnenschein und auch im Nebel.
Wahrscheinlich in jeder Stimmung sehr reizvoll!

MartininBroda hat gesagt…

Ja, die Schloßkirche ist wundervoll. Ich wollte mit dem Bloggen hier wieder anfangen und habe dazu das Profilbild geändert. Was ist der schönste Ort in Neustrelitz, dachte ich bei mir, der sollte dann aufmuntern. Ich hab's nochmal überflogen und denke, ich hab vor ein paar Jahren vielleicht nicht den größten Unsinn dazu geschrieben:

https://martininbroda.blogspot.de/2013/12/uber-die-schlokirche-zum-gedenken.html

DirkNB hat gesagt…

Schön, Dich wieder unter den Bloggenden zu erleben ...

MartininBroda hat gesagt…

Ja, das Abwesend-Sein wurde mit der Zeit auch fade.