Sonntag, 20. Juni 2010

Sonntag &







Es ist zweifelsohne nicht besonders originell, jeden Sonntag ein kaum variierendes Bild vom sonntäglichen Mittagessen zu veröffentlichen, aber es hat irgendwie den Charakter einer Gewohnheit angenommen. Und wenn man an einem Halt findet, dann an Gewohnheiten, das hat schon Rilke bedichtet. Die ersten 3 Bilder spiegeln den Zustand des gegenwärtigen Gartens wieder. Ach und übrigens, da ich regelmäßig auf den Kalender schaue, um vielleicht etwas anzumerken, wenn ich der Meinung bin, ich wüßte etwas Anmerkenswertes. Dies ist hier zwar nicht der Fall, aber man schaue sich einmal die Biographie von Hans Axel, Graf von Fersen (erschlagen am 20. Juni 1810), ein Favorit von Königin Marie Antoinette, an, unglaublich.

Kommentare:

Walter A. Aue hat gesagt…

Wie waer's mit einer zusaetzlichen Nahaufnahme des Bratens? Speichelstimulierung is gesund!

Und - wie Uhland so schoen sagt, "Wenn dann ein Fleischchen, weisz und mild..." - ist es auch fuer das Kulturbewustsein und daher fuer den Geist gut. Denn nicht vom Brote allein lebt der Mensch...

MartininBroda hat gesagt…

:-) Beim nächste Mal