Sonntag, 11. März 2012

Sonntag &

poorly translated
Die Gedanken sind gegenwärtig etwas widerspenstig und wollen sich nicht recht in zusammenhängende Texte fügen lassen, nun gut, wir werden sie etwas sedieren, dann werden sie ihren Widerstand schon noch aufgeben. "Varietas delectat", wußte schon ein mir unbekannter alter Römer. Lachs anders also, und was da auf dem ersten Bild sich nur verschwommen aus den Umrissen herausschält, ist in der Tat ein Lachs im Blätterteigmantel.
Folglich wurde das Stück Lachs eingepackt, nachdem es mit Pfeffer und Salz behandelt worden war, mit dem Saft einer ganzen Zitrone beträufelt, und ein Dach aus Dill erhalten hatte. Das Paket wurde mir Eigelb bestrichen und kam eine knappe Stunde in den Ofen (das war zu lang, das Rezept irrt hier, wie man unter anderem an der etwas dunklen Oberfläche sehen kann).
Dazu eine Remoulade aus zu gleichen Teilen Mayonnaise, Joghurt, saurer Sahne, ebenfalls Dill, klein gehackten Schalotten (und etwas Knoblauch), Salz, Zucker, Zitronensaft. Dazu Bohnen, das war's. Durchaus angenehm.
Thoughts are currently a little stubborn and don’t want to quite fit into a coherent text; well, we will sedate them a bit, then all will appear fine. "Varietas delectat" an ancient Roman once said I hadn’t the pleasure to meet. So a different salmon today, and what we only can guess from the first blurry picture, it is in fact a salmon in puff pastry.

Therefore the piece of salmon was wrapped after it had been treated with salt and pepper, drizzled with the juice of one whole lemon, and had received a roof of dill. On the surface of the package some egg yolk was spreaded and it came in the oven for nearly an hour (that was too long, the recipe is wrong here, as you can see, at least from the little too dark surface).

Added a remoulade made from equal parts mayonnaise, yogurt, sour cream, dill also, finely chopped shallots (and garlic), salt, sugar, lemon juice. And beans. That's it. Quite pleasant.

1 Kommentar:

jason shaw hat gesagt…

LLooks lovely. Nice salmon.