Samstag, 1. November 2014

Sonntag & (der kuriose Teil I)



(So ganz nebenbei und außer der gewohnten Art, aber warum nicht, obwohl, wir mögen die Bilder ebenfalls erst nach größerem geistigen Bemühen):

„Natur“ ist eben doch oft Quatsch, und ich mag „unsere“ Katzen wieder, ein wenig. Das muß erklärt werden. Herr H. hatte die grandiose Idee, ob Frau Mutter nicht en passant 4 tote Hühner ausnehmen könne, es würde bald Winter und sie legten nicht mehr. Natürlich konnte sie. 


Nun bin ich zwar zu diversen grausamen Gedanken vorbereitet, aber beim Geruch von Blut, und sei es Hühnerblut, fall ich um. Das war schon immer so (und dürfte auch die ultimative Hinderung sein, jemals zum Massen-Mörder zu werden). Mit Hilfe parfum-getränkter Taschentücher, diverser Kognaks etc. ließ es sich dann irgendwie überstehen. Denn ihre erinnerten Fertigkeiten und die ihrer fitteren, wenn auch deutlich älteren, neuen Freundin reichten selbstredend keinesfalls aus (das hat einen merkwürdigen Tonfall, ich weiß, aber..., außerdem haben sie sich schon tapfer gehalten).

Doch die Katzen erfreuten mich, später (jetzt kommt bald die Pointe, und schließlich handelt es sich um „halbwilde“ „Draußen-Katzen“). Früher waren die nach der Erinnerung der beiden Damen immer ganz begierig auf die üblichen Abfälle (ach ja, die Tür zur Terrasse stand offen, die Katzen waren ganz aufgeregt, es hätte möglich sein können). In einem entfernten Winkel entsorgte ich das Unaussprechliche, gefolgt von den Viechern, die mich bald (mit kaum zurückgehaltener Verachtung) anschauten wie: 'Ist der nun völlig Plem-Plem geworden? Wir brauchen dringend eine neue Futterquelle! Will der das jetzt fressen? Ist ja eklig. Wir jedenfalls, tun das ganz bestimmt nicht!'.

Ich hätte mich täuschen können, aber als ich abends die Lichter der Küche „entzündete“: Was hockt hinter den Fenstern – frustriert jammernde Katzen, die anschließend gierig und selig-erlöst ihr Supermarkt-Industrie-Futter auffressen. Natur! Hah!


Ich sage danach nur noch "Frieden"! (oder so)


Kommentare:

DirkNB hat gesagt…

Du kannst einen ja doch ganz schön erschrecken, den "Sonntag &"-Beitrag schon am Sonntagvormittag lesbar zu machen. So früh sind wir das nicht gewohnt. ;-)

MartininBroda hat gesagt…

Na wenigstens kann ich jetzt immer auf diese Ausnahme verweisen.

Ansonsten war es der klassische tumultuarische Anfang, der reichlich kläglich enden wird (wie wir inzwischen wissen). Als Erzählung vielleicht unterhaltsam, in der Realität eher wenig genießbar.