Sonntag, 6. November 2011

Sonntag &


Sollten wir also mit der Transzendenz von Pflaumenkuchen beginnen? Hm, ich weiß nicht recht. Gestern war merkwürdig, heute hatten wir Ente, ganz traditionell, vollgestopft mit Boskoop-Äpfeln, den Rest kann man ja leicht erkennen.


Die Sauce bestand übrigens, außer dem Bratensud, nur aus etwas Zucker und frischem Zitronensaft. Oh und wie hatten einen Nachtisch, man durfte wählen zwischen Wildpreiselbeeren und schwarzen Johannisbeeren.


Wir sind heute geringfügig nachdenklich, tut uns leid. Ach so, die Musikempfehlung stammt von dem Herrn Morgenländer!!!


Edward Elgar - Sospiri for strings, harp & organ, Op.70
hier gefunden

So should we start with the transcendence of a plum cake? Hm, I don’t know really. Yesterday was a strange day (we're not quite decided how to judge it), today was duck the 1st choice, in a traditional way, filled with Boskoop apples, the rest easily everybody can recognize. The sauce consisted, except the gravy, from a bit of sugar and some fresh lemon juice. Oh and we had a dessert (I was in such a gracious mood today), one could choose between wild cranberries and black currants. We are slightly pensive this time, well I’m sorry for it. Oh, the music recommendation comes from this true pious person (he hates to feel overlooked, well we all do)!

Kommentare:

tqe | Adam hat gesagt…

ach! Tut mir leid -- ich komme nach Sonntag Abendessen ein bisschen verspätung. Ich habe grosse honger und ihre Fotos machen sind lecker.

Walter A. Aue hat gesagt…

Die Ente sieht sehr lecker aus, gerade richtig gebraten (wenn die Photographie nicht taeuscht). Gesegnete Mahlzeit!

MartininBroda hat gesagt…

@Adam Ich habe Dich schon verstanden :) Tut mir leid, daß Dich die Bilder hungrig gemacht haben.

@Prof. Aue Das war sie, danke. Dazu kam, daß wir ungewöhnlich warmes Wetter hatten, auch heute noch, es sind zwar nur wenige Stunden, aber es ist unglaublich angenehm.