Montag, 31. Dezember 2012

Über Karpfen &

poorly translated


Ein Vorher–Nachher–Bild-Einstieg.Verschiedene Umstände hatten dazu geführt, daß ich nach einer sehr angenehmen Einladung am Tag abends mit meiner Frau Mutter etwa 2 Stunden lang einen riesigen Karpfen vorbereitete, als Silvesteressen, der dann auch überwiegend von ihr verzehrt wurde. Gefüllt mit kleingehackten Zwiebeln, Knoblauch, Thymian, Rosmarin, Salbei und Oregano, dazu Tomatenstücke. Mit Zitronensaft beträufelt, auf Butterschmalz im Ofen geschmort und später mit Weißwein behandelt, die Pfanne paßte so eben hinein und ich brachte sie dann auch so auf den Tisch, obwohl es häßlich aussieht. Dazu Rosenkohl.



Ich hatte die kuriose Idee, Süßkartoffeln zu kaufen und dank der erwähnten Einladung bekam ich ein passendes Rezept geliefert. Sie wurden erst fast gar gekocht und kamen dann in Kokosmilch, mit Currypaste, Ingwer und angedünsteten Zwiebeln, Pfeffer und Salz. Das Ganze wurde nochmals aufgekocht und am Ende mit Limettensaft und Ahornsirup behandelt. Es mußte etwas ruhen danach. Aber Zeit war offensichtlich ja genug vorhanden. Übrigens absolut empfehlenswert!

Als Musikbegleitung hatte ich grausamerweise etwas Mahler mit Bruno Walter und Verschiedenes von Kathleen Ferrier ausgewählt.

Wir sind, wie nicht anders zu erwarten, etwas spät, aber dennoch:


Ein gutes und gesegnetes Neues Jahr!


A before-after-image-start. Different circumstances had led to that after a very pleasant invitation earlier I spent the evening with my Mother for about 2 hours preparing a huge carp as New Year's Eve dinner, which was then consumed primarily by her. Stuffed with chopped onions, garlic, thyme, rosemary, sage and oregano, surrounded by pieces of tomatoes and garlic again. Sprinkled with lemon juice and braised on butter in the oven and then treated with white wine. The pan just fitted into the oven and I brought it in that way on the table, though it looks ugly. And sprouts.

I had the odd idea to buy sweet potatoes, but thanks to the aforementioned invitation I got a suitable recipe. They were cooked until almost done and then came into coconut milk, with curry paste, ginger and lightly braised onions, pepper and salt. The whole was boiled again and treated at the end with lime juice and maple syrup. It needed some time to rest afterwards. But obviously we had time sufficiently enough so far. By the way, highly recommended!

As a musical accompaniment the cruel minded me selected some Mahler with Bruno Walter and miscellaneous by Kathleen Ferrier.

As usual I’m a little late, but nevertheless wishing you

A good and blessed New Year!



Kathleen Ferrier: "Bist du bei mir" J. S. Bach BWV 508

nachgetragen am 1. Januar 2013

Kommentare:

Morgenländer hat gesagt…

Ein frohes und gesegnetes neues Jahr auch Dir, lieber Martin!

Anonym hat gesagt…

Dir ein gesegnetes und gesundes Neues Jahr! Markus.

DirkNB hat gesagt…

Ein frohes neues Jahr auch von mir.

Apropos Karpfen. Bei diesem Fisch aus dem Ofen bin ich Purist. Entweder "stelle" ich ihn mittels Tasse oder dicker Kartoffel in seinem Bauch auf ein Backblech oder lege ihn in Portionsstücken auf dasselbe, von einigen Speckscheiben am Festbacken gehindert. Salz, ein wenig Pfeffer, Butter und eine Zwiebel - mehr braucht es nicht.

MartininBroda hat gesagt…

@Morgenländer Ein ebensolches auch Dir, lieber Udo; zum Glück hatten wir ja schon kurz telefoniert, so daß mein schlechtes Gewissen nicht zu schwer wiegen muß :)

MartininBroda hat gesagt…

@Markus Da ich Dich in Thüringen vermute und dort gerade ständig besetzt ist, auf diesem Wege auch Dir herzlich alles Gute für das neue Jahr. Ich mach morgen nochmal einen anderen Anlauf.

MartininBroda hat gesagt…

@DirkNB Nun muß ich sagen, ich bin nicht so der Fischmensch und dieses Rezept stammte justament vom Dezemberblatt unseres Küchenkalenders; so erfüllte er noch einen letzten Zweck. Aber allein der Aufwand für die Füllung bei dem Riesenfisch wird Nachfolge- und Wiederholungstaten eher unwahrscheinlich machen.

Ach so! Danke natürlich, und ein gewünschtes gutes neues Jahr zurück.