Samstag, 22. Februar 2014

Ukrainische Hymne etc.


Ukrainian National Anthem / Hymne der Ukraine
hier gefunden

Es wird ausgehen wie immer, die Politiker werden den Hoffnungen nicht gewachsen sein, wer dazu in der Lage ist, wird sich seinen Vorteil ausrechnen und zu erlangen wissen und soviel überraschende Tapferkeit wird am Ende nur für sich selbst stehen. All das fürchte ich, aber irgendwie hat meine Empathie heute meinen Verstand lahmgelegt und will ihm einreden, daß er diesmal irren soll. Also wünsche ich den entfernteren Nachbarn im Osten das Beste und den Beistand des Allerhöchsten.

Kommentare:

Brettenbacher hat gesagt…

Ja, ja, so konns einem gähen !
Poschiwom u widim - no läben wir no ain wänig no werden wir säehen

MartininBroda hat gesagt…

Ach, um mit dem Prediger Salomo zu antworten: „Quid est quod fuit ? Ipsum quod futurum est. Quid est quod factum est ? Ipsum quod faciendum est. Nihil sub sole novum, nec valet quisquam dicere : Ecce hoc recens est : jam enim præcessit in sæculis quæ fuerunt ante nos.“ Oder in Luthers Worten: „ Ich sah an alles Tun, das unter der Sonne geschieht; und siehe, es war alles eitel und Haschen nach Wind.“

Aber in der Tat, wir werden sehen. (Und besten Dank natürlich)

Walter A. Aue hat gesagt…

Amen. So sei es. Was waere der Mensch, wenn es nicht die Hoffnung gaebe?