Sonntag, 27. Mai 2012

Pfingsten

roughly translated




Frohe Pfingsten! 


Die Erläuterungen folgen in ein paar Stunden (ich bin schon viel zu spät).

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich sollte einmal eine Meditation über etwas stumpfsinnig Angenehmes schreiben, wie etwa „Betrachtungen & Empfindungen beim Reiben einer Muskatnuß“. Doch nicht diesmal. Die angekündigten Stunden haben sich zu einem ganzen Tag ausgewachsen. Also sei es endlich nachgetragen. Auf den Bildern findet sich zunächst angeschmortes Wurzelgemüse (Mohrrüben, Zwiebeln, Sellerie), darauf folgen einige Kräuter (Thymian, Rosmarin, Estragon, Dill), am Ende der fertig gegarte Lachs. Der nebenbei gesagt ganz exzellent war. Das ist weniger als Eigenlob gemeint, der Fisch hatte schlicht auch eine gute Qualität. Der Muskat war übrigens für den Spargel erforderlich. Dazu Sauce hollandaise. Alles ausgesprochen nett.

Der Grund, warum dies gestern noch nicht hier stand: Mir lief schlicht die Zeit davon, ich hatte eine Einladung zu Kunst & anderem. Etwas, das sich dann bis in den späten Abend auswuchs. Und angesichts des Umstands, daß die Gastgeber diese bescheidenen Bemerkungen an diesem Ort ebenfalls regelmäßig lesen, bleibt mir nur zu versichern - es war ein angeregt angenehmes Pfingssonntags-Erlebnis, für das ich mich ausdrücklich bedanke.




Some day I should write a meditation on something stupidly pleasant, such as "Reflections & feelings while rubbing a nutmeg". But not this time. The advertised addendum is missing for a day now, so it’s finally done. In the pictures you can find initially stewed root vegetables (carrots, onions, celery), followed by some herbs (thyme, rosemary, tarragon, dill), at the end the cooked salmon. It was quite excellent. This isn’t meant to be a self-praise (that much), the fish was simply from good quality. Oh and the nutmeg was necessary for the asparagus. Then sauce hollandaise.  It was all very nice.
The reason why this wasn’t here yesterday: I simply ran out of time, since I had an invitation to art and other things. Something that outgrowth into the late evening. And in view of the fact that the hosts read these humble remarks at this place on a regular basis, I can only assure you it was a pleasant and inspiring  Pentecost Sunday experience, for which I say “thank you” too them explicitly.

Happy Pentecost!

Kommentare:

DirkNB hat gesagt…

Das ist ja ein tolles Stück Fisch. Wo hattest Du ihn her?

Walter A. Aue hat gesagt…

Wir feiern das liebliche Fest hier nicht, des Kommerzes wegen, nehme ich an, schliesslich ist alles hier dem Kommerz unterstellt, und es tut mir um das Fest des Fruehlings und der Kirchengruendung sehr leid.
Der Lachs auf den Kraeutern sieht sehr lecker aus, ich koennte mir auch noch ein bisschen Butter darauf vorstellen, die Kraeuter (Dill?) Sauce ladet ein und der Spargel ist schoen weiss, dick und geschaelt. Das ist ein Spargel wie fuer das Braeutchen, frei nach Heine...
Froehliche Pfingsten auch Ihnen und Ihrer Frau Mutter (ich nehme an, sie ist es auf dem einen Bilde)!

MartininBroda hat gesagt…

@ DirkNB Fischerei Reimer - Blankensee, OT Rödlin :)

MartininBroda hat gesagt…

@Prof. Aue Ich wollte eigentlich heute am Pfingstmontag etwas Geistreiches schreiben, aber entweder lag es am drückenden Wetter oder der Geist hat einfach entschieden, mich vorübergehend zu meiden.
Der Lachs war großartig, und da er auf Butterschmalz geschmort und der Sud mehrfach darüber gegossen wurde, hatte er ein gerüttelt Maß an Butter (ich habe die Beschreibung jetzt nachgeliefert).
Vielen Dank für die Pfingstwünsche, ich habe sie heute morgen weitergegeben und am Abend des Pfings-Montags habe ich gerade noch die Chance, sie aus ganzen Herzen zu erwidern.

naturgesetz hat gesagt…

Even without invitations to pleasant events, I manage to be too busy to write. When the post contained only the pictures and a promise of more to come, I thought I should comment that the salmon looked very appetizing. I've procrastinated until now, but it still looks very good, as do the accompaniments.

It happens this year that Pfingstmontag falls on Memorial Day in the United States. I don't think Pentecost Monday was ever a holiday in the English speaking regions on this side of the Atlantic, and I was surprised when I learned that in Germany it is not only a holiday but, for Catholics, a holy day of obligation (if I understood Stefan's parents correctly). At any rate, I hope these holiday traditions will continue.

MartininBroda hat gesagt…

@Naturgesetz Thanks :) And I thought it's only me suffering from this procrastination thing.

Indeed, all high feasts have 2 holidays now - so Christmas, Easter and Pentecost, to the 18th Century there were even 3 of them. But then started the "utile" and "businesslike practical" thinking & it's not over yet. I'm still waiting for the backlash. :)

Stella hat gesagt…

That all looks absolutely delicious.

MartininBroda hat gesagt…

@Stella Thank you :) it was indeed!