Sonntag, 22. Juli 2012

Sonntag &

poorly translated

Gelegentlich ist es hilfreich, seine Erwartungen niedriger zu hängen, weil man dann positiv überrascht werden kann, kann! So war es jedenfalls diesmal. Ein paar Stücke Lachs, geschlossen geschmort im Ofen auf Butterschmalz mit etwas Weißwein, zusammen mit Thymian und Estragon. Dazu geschmorte Mohrrüben und Blumenkohl mit frisch geriebenem Muskat und zerlassener Butter. Bei jemandem gegenüber, der offenbar zunächst eher übel veranlagt war, hellte sich die Stimmung merklich auf, mein Gott, was Essen alles so ausrichtet.


Es soll sehr warm werden in den nächsten Tagen, hm, wo ich ein großer Anhänger von heißen Sommern bin, in denen das Gehirn so angenehm hinweg schmort, wir werden sehen.


Sometimes it’s helpful to lower your expectations, because then there is a chance you can be pleasantly surprised; sometimes! So certainly it was this time. A few pieces of salmon, closed braised in the oven on butter with a little white wine, along with thyme and tarragon. Braised carrots and cauliflower with freshly grated nutmeg and melted butter were added. At the person in front of me, who was apparently initially rather not in that a well temper, the mood considerably brightened; Christ in heaven, what food can be good for!
They say it will get warmer a lot over the next few days, huh, and that to me who am a big fan of hot summers in which the brain is so beneficial scorching away, we will see.


Kommentare:

DirkNB hat gesagt…

Du magst gern Möhren als Gemüsebeilage ...

Sie sind mir jetzt schon öfter aufgefallen ...

MartininBroda hat gesagt…

Nur wegen der Farbe im Bild :)

naturgesetz hat gesagt…

Looks and sounds great. But in the last picture, it seems that you didn't take any carrots!

MartininBroda hat gesagt…

The pictures are not necessarily a protocol. They should give you an idea and as far as possible look nice. Therefore I take usually like 30 photos to find out the 3 not that ugly ones. So in other words I took. :)