Freitag, 2. September 2011

Dies & Das


Was für gruselige Daten! Geschichte ist eine Schlangengrube, also nichts über Herrn Morgenthau oder die Schrecken der glorreichen Französischen Revolution oder abschreckende Dinge dieser Art, nur ein paar Bilder, wir brauchen eine Pause davon. Johann Georg Jacobi hat ein „Taschenbuch für die gelehrten Frauenzimmer“ herausgebracht, unterhaltsam irgendwie. Aber, und jetzt werden wir ernsthaft, John Ronald Reuel Tolkien starb am 2. September 1973. Ein Sachwalter großartig wahrer Ideen. Und wo ich gerade eines seiner Bücher zur Hand nehme, um erklären zu können, wie ich vor langer Zeit eine Karte an die Wand heftete um nachzuvollziehen, was ich gerade fiebrig las, sehe ich: Eines meiner wenigen Bücher mit einem ex libris. Ich war wohl einmal ein besserer Mensch. Die Welt, in der wir leben, erscheint so unrichtig oft, ohne Heroisches oder Wunderbares oder vermeintlich Unwirkliches, wie eine lustlos bemalte Schachtel, die nichts enthält.

Kommentare:

naturgesetz hat gesagt…

Well, you didn't want to talk about the Morgenthau Plan (I had heard the phrase, but knew nothing about it), but you provided the link, and I read the article.

The first time I visited Stefan's family in their home for coffee, Stefan's grandmother was alive and living with them. She was about as tall as Stefan and me (a little under 6 feet). Stefan's parents, born, as I was, around the end of WWII, are closer to 5 feet tall. I realized that the difference in height must have been caused by postwar malnutrition, but until now I hadn't known that the malnutrition was Allied policy. I am shocked that Eisenhower went along with it. I had always thought that he was basically humane.

MartininBroda hat gesagt…

What should I say? Thanks for commenting Joe, hope you've had a pleasant Sunday.