Montag, 16. August 2010

Charlie

translated

Ich habe keine Ahnung, wie ich diesen Post beginnen soll, dieser Beitrag hätte besser schon gestern hier gestanden, aber aus verschiedenen Gründen hat er das nicht, wischen wir diese Gründe einfach beiseite.

Charlie wurde gestern 17 Jahre alt, ich habe oft genug erklärt, wie beschränkt mein Englisch ist, ich bin wahrscheinlich einfach nicht wirklich geeignet für fremde Sprachen, aber ich kann zumindest im Englischen erkennen, wann ich beeindruckt sein sollte. Und vor einiger Zeit bin auf einen jungen Blogger gestoßen, der mich unvergleichlich beeindruckt hat.

Charlie hatte kein besonders einfaches Leben bisher, ungeachtet seiner 17 Jahre, aber ich habe kein Recht, das näher auszuführen, doch kann ich sagen, wie unglaublich es mich beeindruckt, wenn jemand diese Umstände zum Anlaß für große Sprache nimmt. Manchmal ist die Sprache größer als wir selbst und nimmt uns gleichsam an die Hand, nicht daß wir sicher sein könnten, es nähme alles ein gutes Ende, aber wir haben wenigstens Gesellschaft und sind nicht vollkommen allein.

Ich glaube, er würde es nicht mögen, wenn ich mich in sentimentalen Ausführungen darüber ergehen würde, was mich an seinem Charakter fasziniert. Sein Blog beginnt hier, es sind nicht viele Beiträge, die er stehen gelassen hat, also ist der Aufwand überschaubar, ich kann allerdings nicht versprechen, daß es beim Lesen nicht zu größeren emotionalen Aufwallungen kommt.

Wie auch immer, ich wünsche Charlie zu seinem 17. Geburtstag alles Gute, an das ich auch nur denken kann.



I have no idea how to start this post, this contribution would have been better found yesterday here, but for various reasons it doesn’t, and we better just wipe those reasons aside.

Charlie had yesterday his 17th birthday, I’ve often explained how limited my English is, I'm probably just not really suitable for foreign languages, but I can at least recognize in English when I should be impressed. And recently a young blogger came across who has impressed me beyond compare.

Charlie had not a particularly easy life, despite his 17 years, but I have no right to explain this in more detail, but I can tell you how incredibly impressed I am, if someone such circumstances turned to an opportunity for great writing. Sometimes language is more than us and takes us by the hand somehow, not that we could be sure there will be a happy ending, but at least we have company and are not completely alone.

I guess he wouldn’t like it if I would take the opportunity to make some sentimental comments or confessions what fascinates me about him. His blog starts here, there are not many posts he has allowed to stay, so the effort is manageable, but I can’t promise, however, there won’t be the one or another emotional outburst.

Anyway, I wish Charlie to his 17th Birthday all the best I can even think.

Kommentare:

Charlie hat gesagt…

Martin, many thanks for the birthday wishes, translation and lovely images. And thanks for thinking of me, emotional outbursts and all ;)

Sitting Behind Homeplate hat gesagt…

Happy Belated Birthday to Charlie.

What a lovely thing for a friend to write Martin.

Connie

MartininBroda hat gesagt…

@ Charlie I'm glad it did not displease thee :-)

@ Connie He really is worth more than such a small trivial post, but thanks :-)