Samstag, 28. August 2010

Ein wenig über Augustinus &


Heute hatte ich zum ersten Mal das Gefühl von Herbst, und ich bin noch nicht einmal über den letzten Winter hinweg, hm. Wo ich las, daß Augustinus am 28. August 430 starb, spürte ich sofort die Last, etwas zu ihm bemerken zu müssen, aber dann durfte ich befriedigt feststellen, ich hatte gar nicht so langweilig über ihn vor einem Jahr geschrieben.

Übrigens sind diese unterhaltsamen Bilder von einem Stadtfest, das hier heute stattfand, da ich aber am Nachmittag eine ganz reizende Einladung hatte, habe ich davon nicht viel mitbekommen. Da wir gerade bei historisierenden Photos sind, kürzlich wurde mir eine Website mit ganz beeindruckenden historischen Farbaufnahmen aus dem vorrevolutionären Rußland empfohlen. Es lohnt sich wirklich. Und dann wurde Johann Wolfgang von Goethe am 28. August 1749 geboren, ich gestehe, ich habe die meiste Zeit eine gewisse Distanz zu Goethe empfunden, die löst sich gerade langsam etwas auf, also wollen wir mit einem Gedicht von ihm enden. Und wieder ist ein Post mit einem Tag Verspätung fertiggeworden, ich bedaure, und nun Goethe.



Johann Wolfgang von Goethe

Gesang der Geister über den Wassern

Des Menschen Seele
Gleicht dem Wasser:
Vom Himmel kommt es,
Zum Himmel steigt es
Und wieder nieder
Zur Erde muß es,
Ewig wechselnd.

Strömt von der hohen,
Steilen Felswand
Der reine Strahl,
Dann stäubt er lieblich
In Wolkenwellen
Zum glatten Fels,
Und leicht empfangen,
Wallt er verschleiernd,
Leisrauschend,
Zur Tiefe nieder.

Ragen Klippen
Dem Sturz entgegen,
Schäumt er unmutig
Stufenweise
Zum Abgrund.

Im flachen Bette
Schleicht er das Wiesental hin,
Und in dem glatten See
Weiden ihr Antlitz
Alle Gestirne.

Wind ist der Welle
Lieblicher Buhler;
Wind mischt vom Grund aus
Schäumende Wogen.

Seele des Menschen,
Wie gleichst du dem Wasser!
Schicksal des Menschen,
Wie gleichst du dem Wind!

Kommentare:

naturgesetz hat gesagt…

Those city festivals are always interesting. Next Sunday I'll be in Rothenburg watching my friend Stefan play Count Tilly in "Der Meistertrunk" as part of their Reichsstadttage.

I'm not ready for fall either. Fortunately, the days until my flight to Germany are predicted to have high temperatures around 90° F (c. 32°C).

MartininBroda hat gesagt…

@naturgesetz So you're nearly on your way to Germany. How sad you will not be closer, in Berlin e.g., good luck for your flight and your stay in Rothenburg.

naturgesetz hat gesagt…

It would be nice to have a chance to meet you. Unfortunately, I planned this trip thinking only of two things: seeing Stefan as Count Tilly, and then going to Ireland for a week. All my ancestors on my mother's side of the family came from Ireland, and I've never been there.

Hopefully, I'll have a chance to visit northern Germany some day.

MartininBroda hat gesagt…

Ireland is certainly worth a visit, and it would have been nice indeed, but it will happen hopefully in the future. Wish you a great and pleasant trip.